Informationen zur RoHS-Kompatibilität

07.03.2016

Hiermit informieren wir Sie über die Maßnahmen von Honeywell Life Safety Austria zur Einhaltung der neuen RoHS II-Richtlinie.

Vorrangiges Ziel der RoHS-Richtlinie(2002/95/EG) ist die Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten. Bereits im Jahr 2006 untersagte die EU den Verkauf von Elektro- und Elektronikgeräten (EEE), deren Gehalt an bestimmten giftigen Stoffen die maximal zulässigen Grenzwerte übersteigt. Im Juni 2011 wurde die Liste der betroffenen Endprodukte im Rahmen der Neufassung der Richtlinie, RoHS II (2011/65/EU) um Kategorie 9 – Überwachungs- und Kontrollinstrumente – ergänzt, wodurch seit 22. Juli 2014 nun auch Brandmeldesysteme, Elektroakustische Notfallsysteme und deren Komponenten der Richtlinie unterliegen.

In diesem Zuge überprüfen wir laufend, ob die Produkte unserer Lieferanten der Richtlinie entsprechen. Nur konforme Produkte werden in unser Portfolio aufgenommen und unseren Kunden angeboten. Selbstverständlich entsprechen die ESSER by Honeywell Produkte der RoHS II-Richtlinie.