VESDA VLF-500

VLF-500

Anerkennung: G 205060

Der VESDA VLF-500 Rauchmelder ist ein für die sehr frühe Raucherfassung ausgelegter Melder zum Schutz kleiner, betrieblich kritischer Bereiche von weniger als 500 m2 Größe.
Der VLF kann so, wie er geliefert wird, installiert und in Betrieb genommen werden, es sind dazu keine besonderen Schnittstellen oder Softwareprogrammiertools erforderlich.
Die im VLF eingesetzte Ultraschall-Luftdurchflusserfassung - Patentabhängig - liefert eine unmittelbare Messwertanzeige der Durchflussrate des Luftentnahmerohrs. Die Anlage ist unempfindlich gegen Lufttemperatur- und Luftdruckveränderungen und sie bleibt von Verunreinigungen unbeeinflusst. Der VLF ist der erste Luftprobenrauchmelder, der ein Ultraschall-Durchflussverfahren anwendet.

  • Installation und Inbetriebnahme kann im Lieferzustand vorgenommen werden (Out-of-the-Box)
  • Ultraschall-Luftdurchflusserfassung
  • Laserbasierte, absolute Raucherkennung
  • Programmierbare Alarmschwellwerte
  • AutoLearnTM Alarmschwellen
  • AutoLearnTM Luftdurchfluss
  • Ereignislogbuch für bis zu 18000 Ereignisse
  • Bis zu 500 m2 Erfassungsbereich

Zusätzliche Information
Filter in Lieferumfang inkludiert

Alarmstrom @ 24 V DC ca. 490 mA
Betriebsspannung 18 ... 30 V DC
Gewicht kg ca. 2 kg
Rel. Luftfeuchte 10 ... 95 % (nicht kondensierend)
Ruhestrom @ 24 V DC ca. 410 mA
Schutzart IP30
Überwachungsfläche max. 500 m²
Umgebungstemperatur 0 °C ... 38 °C
Abmessung B: 256 mm H: 183 mmT: 92 mm
Kontaktbelastung Relais 2 A @ 30 V DC NO/NC
Empfindlichkeitsbereich 0.005%–20% obs/m
Anschlussklemmen 0.2–2.5 mm2
Max. Rohrleitungslänge 25 m
Angesaugte Luft -20 °C ... 60 °C
Spezifikation EN 54-20, Class A, B, C
  • VSP-005 VESDA Filter für VLP, VLS, VLF, VLC

Publikationen - Produktdatenblätter

DatentypNameGröße
Produktinformation VESDA VLF-500 Version: 04.2017 237 KB